Gleichberechtigung für Vater und Mutter, Recht des Kindes auf beide Eltern

Die Männerpartei fordert die Gleichstellung der Väter. Väter haben jetzt schon jede Menge Pflichten, aber die Gleichberechtigung mit der Mutter fehlt weitgehend. Der Vater hat genauso wie die Mutter den Anspruch auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Ob die Eltern verheiratet sind oder nicht, zusammenleben oder nicht: Das Kind hat das Recht auf beide Eltern und beide Eltern haben sollen Rechte und Pflichten zu gleichen Teilen übernehmen. Das bedeutet natürlich auch die Aufteilung der finanziellen Verantwortung zu gleichen Teilen. Auf Druck der Männerpartei und aufgrund juristischer Erfolge betroffener Väter wurde eine Reform des Familienrechts eingeleitet, aber diese Reform ist bisher eher enttäuschend, wie auch die Stellungnahmen unserer Kooperationspartner in der Väterbewegung untermauern (siehe die Aussendungen weiter unten). Wir werden weiter an der echten Gleichstellung der Väter arbeiten, auch während des Wahljahres 2013.

Discussion (No comments)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.