Männerpartei warnt: ÖVP und NEOS wollen Rentenklau durch Pensionssplitting!

Carin Breuß, Spitzenkandidatin der Männerpartei in den Bezirken Dornbirn und Feldkirch, wundert sich zunehmend über die Art, wie die Parteien mit ihren Wählern umgehen: „Die Männer in Vorarlberg sollten sich fragen, ob diese Parteien überhaupt von Männern gewählt werden wollen!“, und führt aus:

ÖVP und NEOS werben im Wahlkampf sogar mit Pensionssplitting. Den Frauen versprechen sie dabei Geld: Sie sollen eine Rente für die Zeit bekommen, in der sie nicht gearbeitet haben. Was die Parteien jedoch verschweigen und nur die Männerpartei aufdeckt: Dieses Geld soll den Männern genommen werden! Stellen Sie sich vor: Eine Frau hat ein Kind mit einem Mann, behält ihm aber das Kind vor, lebt dann lange mit einem Anderen zusammen und bleibt für ihn daheim. Laut ÖVP und NEOS soll dann dem Vater des Kindes von seiner Rente, laut NEOS sogar die Hälfte, abgezogen werden! Das ist nichts anderes als Rentenklau! Und wieder einmal sind auch die Frauen, die ihr Leben lang selbst gearbeitet haben, die Dummen!

SPÖ und Grüne haben das Ihre für Männer und Väter schon „geleistet“. Die Männer dürfen sich für das Betreiben von Ungerechtigkeiten samt und sonders bedanken, begonnen von den mangelnden Väterrechten bis hin zum Quotenwahn.

– Die FPÖ hängt am meisten von ihren männlichen Wählern ab, doch immer, wenn es etwas zu tun gibt, lässt sie die Männer als Erste fallen. Die Männer können der FPÖ für den besonderen Einsatz „danken“, dass Wehr- und Zivildienstpflicht nur Männer alleine zu tragen haben, sowie für das fleissige „in Deckung gehen“ bei der Reform des Kindschaftsrechts und das eiserne Schweigen bei Kontaktverweigerung und Vaterentfremdung.

Wen sollen die Männer in diesem Land noch wählen? Diese Parteien wollen nichts dafür unternehmen, dass Männer ebenso wie Frauen in einem gerechten Land leben. Carin Breuß schliesst daher mit den Forderungen der Männerpartei, als Angebot für Vorarlbergs Männer ebenso wie an die grossartigen Frauen Vorarlbergs, die Gerechtigkeit leben wollen:

– Stopp dem Rentenklau durch Pensionssplitting!

– Belohnung aller fairen Frauen und Männer Vorarlbergs, statt ebendiese links liegen zu lassen.

– Ein Ende des Chaos im Familienrecht, des Quotenunsinns und ein faires Miteinander für alle Menschen in Vorarlberg!

Wählen Sie keine Politikerkarrieren der Großparteien und selbsternannten „Zwerge“, wählen Sie ein klares Programm als Vorgabe für alle Parteien Vorarlbergs in den nächsten fünf Jahren! (2014-9-05)

Discussion (No comments)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.