Vorarlberger Landtagswahl: Männerpartei präsentiert die Inhalte.

Die Männerpartei hat in Vorarlberg so viel Unterstützung aus der Bevölkerung erhalten, dass sie landesweit antreten kann. Das Team der Männerpartei bedankt sich bei Vorarlbergs Wählern für das Vertrauen und präsentiert das Programm mit den Kandidaten:

Hannes Hausbichler kandidiert auf der Landesliste und in den Bezirken Bregenz und Bludenz auf Platz 1, Carin Breuß nimmt die Spitzenposition in den Bezirken Dornbirn und Feldkirch ein.
Hinweis: www.maennerpartei.at/sites/default/files/Maennerpartei-Kandidaten-V-2014.pdf

Das Wahlprogramm der Männerpartei führt von den traditionellen Themen, Familienrecht statt kaputtes Rechtschaos und Chancengleichheit statt Quote, zu einem für die traditionelle Politik völlig überraschendem Kernthema: Solidaritätspolitik statt Klientelpolitik.
Hinweis: www.maennerpartei.at/sites/default/files/Maennerpartei-Landesprogramm-V-2014.pdf

Hannes Hausbichler schmunzelt, wenn er darlegt: „Wer täglich mit unserer Parteipolitik umgeht, ist von diesem Thema meist völlig überrascht. Doch Solidaritätspolitik als Ablösung zu den systematischen Bevorzugungsversprechen für Einzelne ist die offensichtliche Lösung, sie ist einfacher und unverkrampfter als die traditionelle Politik des Gegeneinanders. Sie muss nicht im Detail gewälzt und verkompliziert, sondern in der Politik einfach als neues Ideal gesetzt werden. Dabei können Vorarlbergs Wähler mit ihrer Stimme den Ausschlag geben.“

„Die Männerpartei wird in diesem Wahlkampf einen weiteren Baustein für eine neue politische Kultur legen, welche sich Vorarlbergs Wähler so dringend wünschen!“ so freuen sich die Kandidaten auf den Startschuss zu längst überfälligen Diskussionen mit der festgefressenen Politik.  (2014-08-01)

Discussion (No comments)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.