Wiener Wahlen 2015: Geben sie der Männerpartei eine Chance anzutreten!

Seit 2013 tritt die Männerpartei zu Wahlen an, auf Bundes- wie auf Landesebene. Landtagswahlen sind eine wichtige Chance, österreichweite Politik in Land und Bund zu betreiben. Helfen Sie uns bitte dabei.

Wir wollen die Unterstützungsaktion planen. Daher benötigen wir schon jetzt Ihre Zusage zur Unterstützungserklärung. Teilen sie uns mit, wie viele Freunde und Bekannte Sie glauben, ebenfalls zur Unterstützung bewegen zu können. Jeder Beitrag kann entscheidend sein!

Bitte geben Sie uns Ihre Zusage und Ihre Kontaktdaten. Füllen Sie zu diesem Zweck folgendes Webform aus:

maennerpartei.us1.list-manage.com/subscribe?u=fc3c50ff9d416d2fb747b6901&id=9bad773a24

Bitte beachten Sie: Mit diesem Webform haben Sie uns noch nicht unterstützt, Sie haben sich nur bei uns registriert, damit wir planen können. Wenn die Unterstützungsfrist startet, melden wir uns bei Ihnen.

Warum nützt eine Unterstützung der Männerpartei?

Ein Erfolgsbeispiel der Männerpartei, auch als idealistische Kleinpartei bei Landtagswahlen Bewegung in die Politik zu bringen, stellte die Vorarlberger Landtagswahl 2014 dar: Die Parteien wollten in dieser Wahl die Stimmung für das verpflichtende „Pensionssplitting“ testen – ein geschöntes Wort für Rentenklau an Vätern! Dank des Auftritts der Männerpartei jedoch ist es ruhig um das „Pensionssplitting“ geworden, denn die Männerpartei hat öffentlich aufgezeigt, welche Folgen dieser Griff in die Taschen der Männer hätte und somit Österreichs Männern und ihren Partnerinnen die nächste geplante Ungerechtigkeit erspart.

Nun ist die Wiener Landtagswahl die nächste Richtungsentscheidung für Wien und Österreich:

– Die Frauenquote steht vor der Tür, sie soll in Unis und öffentlichem Dienst weiter ausgebaut und in der Privatwirtschaft eingeführt werden. – Auf Kosten der Chancengleichheit und Gerechtigkeit für Männer, doch auch auf Kosten derjenigen Frauen in Österreich, die sich auch und erst recht ohne Quote selbst beruflich erfolgreich entwickeln.

– Das Familienrecht soll zugemauert werden: Hinter Scheinreförmchen sind und bleiben Väter zweitklassige Elternteile. Zusätzlich planen die etablierten Parteien, dass die zunehmende Willkür durch Falschbeschuldigungen in Zukunft sogar gesetzliche Fundamente erhalten soll. Somit wird die steigende Zahl falsch Beschuldigter politisch weiter in Kauf genommen und auf verantwortungslose Weise gebilligt.

– Die steigende Bildungsmisere von Buben und Männern soll totgeschwiegen werden. Doch unsre Jugend benötigt faire Chancen und gleichermaßen mädchen- wie bubengerechte Bildungswelten, um gemeinsam Zukunft zu schaffen.

Die Wiener Wahl braucht im Jahr 2015 mehr denn je eine Stimme für wahre Chancengleichheit, faire Familienpolitik, Gerechtigkeit und Zukunft. Daher will die Männerpartei antreten.

Zu diesem Zweck benötigt sie Ihre Unterstützungserklärung!

Eine Unterstützungserklärung ist frei von jeder Verpflichtung, unterliegt diskret der Amtsverschwiegenheit und hat nichts mit Ihrer Stimme in der Wahlzelle zu tun. Sie geben der Männerpartei nur die Chance, anzutreten.

Die Männerpartei benötigt mindestens 100 Unterstützungserklärungen pro Wahlkreis. Sie können frühestens Anfang Juli bis spätestens Mitte August unterschreiben. Wir brauchen Ihre Unterschrift direkt und persönlich von Ihnen auf dem Magistrat, anschliessend bitten wir Sie um Zusendung des bestätigten Papier-Formulars.

Beachten Sie bitte nochmals: Dieses Webform ist nicht das Unterstützungsformular, sondern nur eine Voranmeldung! Nur das Originalformular gilt. Dieses senden wir Ihnen zeitgerecht zu.

Die Männerpartei Wien bedankt sich im Voraus für Ihre Unterstützung! 

(2015-06)

Discussion (No comments)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.